DIETMAR ODILO PAUL

WIE WAHRHEIT WANDELT

PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN

VERMISCHTES

… würden am Hergekommenen festhalten, könnten sich nicht mehr für neue Ideen und Träume begeistern. Vielleicht ist es aber so, dass den Alten …

Weiter lesen

 

… in irgendeiner Sache fortzuschreiten, in seinem Berufe, beim Bau seines Hauses, bei der Bearbeitung seiner Flöte, beim Vermehren seines Geldes, bei der Eroberung von Frauen oder sogar beim Loswerden seiner Pfunde, bei Einhaltung seiner Diät. Alle solche Disziplinen und Künste haben gemein, dass die Fortschritte beim Anfänger zwar bedeutend sind …

Weiter lesen

 

… Das beginnt schon mit den ersten Grundlagen der Wissenschaft, denn in der Natur ist nichts abgemessen, sie kennt keine Zahlen, sie kennt keine Zeitrechnung und Längenmessung. Zwar gibt es in der Natur etwa einen unaufhörlichen Wechsel zwischen Tag und Nacht und es gibt auch Entfernungen von einem Ding zum andern. Die Idee aber, sich hierfür eine Messmethode zu schaffen, an der sich alle Menschen orientieren können, also etwa eine Maschine …

Weiter lesen

 

… „Lügen mit Zahlen“ verschiedene Statistiken zurecht, indem er sie in ihren Relationen darstellt. Etwa die allgemein verbreitete Furcht vor einer Explosion der Kosten des Gesundheitswesens. Aus seiner Darstellung erhellt: …

Weiter lesen

 

angenommen, dann ist die Seele des Menschen ein offenes Buch …

Weiter lesen

 

… und an Orte ihrer Aufbewahrung pilgern gilt heute als naiver Aberglaube, als Relikt aus Zeiten vor der glorreichen Aufklärung, seit welcher man sich von derlei Klamauk angeblich nicht mehr narren läßt. Doch schauen wir, was heute an die Stelle getreten ist: Wir glauben …

Weiter lesen

 

… und Empfindungen die treffenden Worte gefunden haben. Dieser Zweifel wird aber vollkommen aufgehoben, sobald wir auf den Gesichtern der Zuhörer Bewunderung spüren oder, bei Geschriebenem, uns diese Bewunderung vorstellen. Dann scheint uns …

Weiter lesen

 

… entweder, dass sie gut funktionieren oder etwas Außerordentliches zu Stande bringen. Das eine enthebt sie ihrer Sorgen, mit dem anderen lässt sich gut vor Freunden prahlen.

Weiter lesen

 

… dient einzig dazu, andere zu beeindrucken, schöne Körper, schöne Kleider, schöne Gebäude, Bilder, Reden usw. Man kann alle möglichen Theorien aufstellen über den Ursprung des Begriffes des Schönen, über Götter und Ideale, Geist und Intuition …

Weiter lesen

 

… könnte man die folgende Skizze meiner Beziehung zum Weltall, zur Kosmologie und Astronomie einordnen …

Weiter lesen