DIETMAR ODILO PAUL

WIE WAHRHEIT WANDELT

PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN

24. August 2012

Sowohl gut gemeinte Ratschläge als auch Ermahnungen oder Gebote wirken nicht so sehr durch ihren vernünftigen Inhalt als vielmehr durch den zwischenmenschlichen sozialen Druck, der durch die begleitenden Minen und Handlungen ausgeübt wird. Die Drohung, dass der Adressat, sofern er sein Verhalten nicht ändert, mit dem Entzug von Zuneigung und Achtung, ja mit Ächtung zu rechnen hat, diese Drohung erst bewirkt, daß er sich die Sache zu Herzen nimmt. Worte allein und selbst die gedanklichen Inhalte und Argumente richten für sich alleine gar nichts aus, denn sie können jederzeit durch andere Argumente widerlegt werden. Allein der psychisch soziale Druck ist das adäquate Mittel, welches den Gegner zum einlenken bringt – oder ihn mobilisiert zum Gegenschlag.