DIETMAR ODILO PAUL

WIE WAHRHEIT WANDELT

PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN

Januar 2012

… weniger um das Lieben als vielmehr um das Geliebtwerden und Geachtetwerden geht, zeigt schon der erste Vorgang des sich Verliebens …

Weiter lesen

30. Jan. 2012

Meine Erkundungen …

… sollen nicht die Bosheit der Menschen aufdecken, sondern die Wahrheit, die wahren Motive, die …

Weiter lesen

unzuverlässig sei und ständig bedroht von Hunger, Schmerz, Krankheit und der Furcht vor dem Tode, gelte dies doch nicht von den wahren Gütern, den Tugenden, aus welchen der Weise allein sein dauerhaftes Glück bezöge …

Weiter lesen

21. Jan. 2012

Man sagt …

… die Tugend, also Gerechtigkeit, Gemeinsinn, Hilfs- und Opferbereitschaft, sei das höchste Gut und würde deswegen allseits gelobt. Ich sage hingegen …

Weiter lesen

… auf die Unterscheidung zwischen den Lüsten des Körpers und den seelischen Freunden, welche sich dadurch auszeichnen sollen, dass sie um ihrer selbst willen erstrebenswert seien. Er nennt dazu die Würde, die Ehrenhaftigkeit …

Weiter lesen