DIETMAR ODILO PAUL

WIE WAHRHEIT WANDELT

PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN

16. Oktober 2009

Jeder sollte, nach seinem Vermögen, wohltätig sein, auch der, der von keinem Mitleid für die Bedürftigen gerührt ist — denn er ist selbst bedürftig: Er bedarf der Liebe und Achtung seiner Mitbürger und fürchtet deren Mißgunst und Haß. Mit Geschenken, Spenden, Stiftungen wird er manche Herzen für sich einnehmen und böswillige Neider entwaffnen.