DIETMAR ODILO PAUL

WIE WAHRHEIT WANDELT

PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN

3. August 2009

Um zu zeigen, daß auch im letzten Falle moralischer Handlungen und Beziehungen noch gegenseitige Unterdrückung, Hervortunwollen, Rangbehauptung oder -steigerung zur Wirkung komme, werde ich nicht endlose Beispiele und Erläuterungen anführen.

Derjenige Leser, dem diese Betrachtungsweise einleuchtet, wird sich selbst genügend Fälle als Beispiel und Zeugnis vor Augen führen — wem sie jedoch nicht gefällt, der wird auch nach noch so vielen Beispielen andere Beispiele zur Widerlegung suchen.