DIETMAR ODILO PAUL

WIE WAHRHEIT WANDELT

PHILOSOPHISCHE SCHRIFTEN

29. Juli 2009

Das „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ ist eine künstliche Wunschkonstruktion. Es mag zwar real bisweilen vorkommen, daß einer einen andern liebt wie sich selbst, etwa eine Mutter ihr Kind; aber sie liebt in diesem Maße eben wirklich nur ihr Kind und wird jeden, der ihm etwas zuleide tut, noch mehr hassen als hätte er es ihr getan. Alle Menschen so zu lieben, ist ganz und gar gegen die Natur und wurde selbst von Jesus in keiner Weise praktiziert. Im Gegenteil, er war vor allem selbstverliebt und hielt sich gar für den Sohn Gottes, tadelte die andern immerfort und versprach ihnen Untergang und ewige Höllenqualen, gegen die seine eigene Märtyrerpein fast wie Belohnung aussah — zumal sie nicht wenig seiner Eitelkeit und Ruhmbegierde entgegenkam.